Es ist an der Zeit, dass die Verwaltung zu den Bürgern kommt und nicht umgekehrt. Jetzt startet das digitale Amt mit immer mehr Leistungen: oesterreich.gv.at ist nicht nur eine neue Webseite und App, sondern die Basis für die Digitalisierung der Verwaltung und eine Plattform für weitere Behördenwege und sichere mobile Services.

Auf einen Blick:
> Die Plattform www.oesterreich.gv.at ist online: Hier können Informationen abgerufen und Amtswege bequem online erledigt werden.
> Erste Services – wie die Anmeldung eines neuen Wohnsitzes oder die Beantragung einer Wahlkarte für die EU-Wahl am 26. Mai – sind bereits nutzbar. Das Angebot wird im Laufe des Jahres weiter ausgebaut.
> Die App “Digitales Amt” gibt es auch für Smartphones und Tablets.

Hintergründe:
Auf oesterreich.gv.at sind alle Informationen aus den bestehenden Portalen gebündelt, wie etwa jene von help.gv.at, ris.gv.at, usp.gv.at und data.gv.at.

Erste Services sind bereits verfügbar:
o An- und Ummeldung des Wohnsitzes, auch für minderjährige Kinder.
o Digitaler Babypoint: Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Meldebestätigung des Kindes oder e-Card können elektronisch beantragt werden.
o Ein Wahlkartenantrag ist schon für die kommende EU-Wahl möglich.
o Ein Erinnerungsservice vor Ablauf des Reisepasses und Personalausweises.
o Eine Kopie des Reisepasses kann online sicher im e-Tresor abgespeichert werden.

Benötigt wird nur die Handy-Signatur (einmalige Registrierung) als elektronische Unterschrift. Als Verwaltungsassistent begleitet ein Chatbot die Benutzer und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Einmal angemeldet, sind über “Single Sign-On” viele weitere Services erreichbar, darunter das Postfach MeinPost-korb, der Familienbonus Plus-Rechner, FinanzOnline, das Unternehmens-serviceportal, das Transparenzportal oder der e-Tresor.

2019 kommen laufend weitere Services hinzu, darunter der Online-Abruf von Ausweisdokumenten wie Führerschein oder Personalausweis.

WICHTIG: Es gibt keinen Zwang. Bürgerinnen und Bürger können ihre Amtswege auch weiterhin am Amt erledigen, wenn sie das bevorzugen. Alle Daten werden selbstbestimmt weitergegeben und unter höchsten Datenschutzvorkehrungen behandelt.